Eingewöhnen der Tiere nach dem Versand!

 
Grundsätzlich ist die Temperatur ein wichtiger Faktor. Manchmal kann es sein, dass die Ti ere sehr kühl bei Ihnen ankommen! Ich habe da schon Temperaturen von 11°C erlebt. Das ist aber in erster Linie kein Problem. Ausnahmen bestätigen natürlich diese Regel. Siehe z.B. die Kardinals Garnele aus Sulawesi, welche deutlich höhere Temperaturen zum überleben benötigt.

Garnelen:                                                                        

Öffnen Sie das Paket und gewöhnen Sie die Tiere im geschlossenen Beutel langsam an die Raumtemperatur. Bitte nicht auf die Heizung oder sonstige Wärmequellen legen, am besten belassen Sie die Tiere im geöffneten Paket. Sobald die Raumtemperatur erreicht ist (5 Stunden oder mehr sind kein Problem!) legen Sie den immer noch geschlossenen Beutel für gute 30 Minuten in Ihr Aquarium. Dann öffnen Sie den Beutel und geben etwas Aquarienwasser hinzu. Über einen Zeitraum von ca. 1 Stunde wiederholen Sie diesen Vorgang immer wieder. Anschließend setzten Sie bitte nur die Tiere in das Aquarium und schütten das Transportwasser weg. Ich empfehle die Tiere in den ersten Tagen mit Brennnesseln zu füttern, das hilft bei der Eingewöhnung und hat heilende sowie unterstützende Wirkungen. Brennnesseln belasten kaum das Wasser und können über Tage im Becken bleiben ohne zu schimmeln.                                                                   

Krebse:                                                                                

Bei den Krebsen ist die Temperatur ein genau so wichtiger Faktor.
Öffnen Sie also das Paket und gewöhnen Sie die Tiere in der geschlossenen Dose langsam an die Raumtemperatur! 
Bitte nicht auf die Heizung oder sonstige Wärmequellen legen am besten belassen Sie die Tiere im geöffneten Paket. Sobald die Raumtemperatur erreicht ist (5 Stunden oder mehr sind kein Problem!),  öffnen Sie die Dosen und geben Sie etwas Aquarienwasser hinzu. Wiederholen Sie den Vorgang immer wieder bis die Dosen voll sind. Dann können die Tiere endlich in Ihr neues Reich! Wenn Fische in dem Aquarium sind, setzten Sie bitte die Krebse gleichzeitig mit etwas Futter ein (am besten eignet sich Flockenfutter).Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Tiere meist richtig hungrig sind und sich sofort auf alles Fressbare stürzen. Das hat manchmal zur Folge, dass auch so mancher Fisch der die Gefahr nicht kennt, leider geschnappt wird! Dem entgehen Sie, wenn die Tiere in einer Art Futterwolke eingesetzt werden.

Schnecken:                                                                                                           

Fast alle Schnecken versende ich als Feuchtversand. Das ist schonender und stressfreier für die Schnecken. Bei einigen Schnecken geht das nicht, dann bitte wie gewohnt die Tiere langsam an das neue Wasser gewöhnen. 
Bei einem Feuchtversand gehen Sie bitte folgendermaßen vor: Legen Sie die Schnecken auf eine Art Untertasse. Geben Sie etwas Wasser aus dem Aquarium hinzu. Nach einer halben Stunde geben Sie wiederum etwas Wasser hinzu, die Schnecken müssen nicht ganz bedeckt sein, sie sollen sich langsam an das Wasser und die Temperatur gewöhnen.  Nach ca. einer Stunde geben Sie Schnecken dann in das Aquarium. 
Werfen Sie die Schnecken keinesfalls einfach so ins Aquarium, sondern gleichen Sie sie langsam an! Die Schnecken bewegen sich ggfs. einige Tage nach dem Transport nicht und sind inaktiv.

 

Viel Spaß mit den neuen Tieren wünscht Ihnen:

  

Garnelen – Direkt

Frank Schenk